25. Februar 2022

Mindestlohn soll ab Oktoberauf 12 Euro pro Stunde steigen

Die Bundesregierung hat einen konkreten Termin für die Anhebung des gesetzlichen Mindestlohns auf 12 Euro genannt und einen Gesetzentwurf dazu beschlossen.

 

Zum 1. Oktober soll der gesetzliche Mindestlohn auf 12 Euro angehoben werden. Schon im Koalitionsvertrag hatte sich die Ampelkoalition auf die Anhebung festgelegt, bisher aber keinen konkreten Zeitpunkt dafür genannt. Die Festlegung auf den 1. Oktober 2022 führt dazu, dass der Mindestlohn neben den beiden regulären Erhöhungsschritten zum 1. Januar und 1. Juli in diesem Jahr insgesamt dreimal angehoben wird. Mit dem jetzt von der Bundesregierung beschlossenen Entwurf des "Gesetzes zur Erhöhung des Schutzes durch den gesetzlichen Mindestlohn" sollen neben dieser Anhebung auch verschiedene Regelungen im Zusammenhang mit Mini- und Midijobs angepasst werden. Mehr dazu lesen Sie in der nächsten Ausgabe.

Zurück